WADO TE JUTSU Leopoldstadt


Nutze die Kraft des Gegners zu deinem Vorteil
 


Trainingsbeginn 2019/20

Wir hoffen Ihr habt den Sommer erholsam verbracht. Einige von uns waren auch während der Sommermonate Juli und August sehr fleißig und haben einige Trainingslager, Lehrgänge oder Trainings besucht. Aber die Sommerferien sind jetzt vorbei und bei uns beginnt wieder der Trainingsbetrieb.

Ab Dienstag, 10. September 2019 wird wieder kräftig trainiert.

Wir freuen uns euch alle wieder begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein spannendes, interessantes und verletzungsfreies Trainingsjahr.

Einladung zur Generalversammlung am 22. August 2019

Am Donnerstag den 22. August 2019 findet in der Kontitorei Bienchen die Generalversammlung unseres Vereins statt. Nähere Informationen findet Ihr in der eingefügten Datei. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Erfolgreicher Herbst 2018 für uns

Zuerst ein herzliches Willkommen an alle neuen und natürlich alten Mitglieder. Wer seine Rechnung schon bekommen, aber noch nicht beglichen hat, möge das bitte bis spätestens Mitte November nachholen. Sollte jemand noch keine Rechnung bekommen haben, bitte beim zuständigen Trainer melden.

Sportlich konnten wir schon jetzt tolle Erfolge feiern. Bei den German Open 2018, einem großen internationalen Turnier mit über 550 Startern, konnte Matthias in der Kategorie U21 Fighting -77 kg den 3. Platz und in der Kategorie U21 Ne Waza  -77kg sogar den 1. Platz erkämpfen. Damit passt auch die Formkurve und er ist gut vorbereitet für die U21 EM in Bologna vom 26. bis 28. Oktober. Wir wünschen viel Erfolg.

Auch unsere Nachwuchskämpfer Letitia, Hagen, Sophie und Ayman nahmen an einigen nationalen Wettkämpfen teil und konnten mit guten Leitungen erbringen. Bei den offenen burgenländischen und niederösterreichischen Landesmeisterschaften gab es insgesamt 2x Gold 2x Silber und 1x Bronze. Für Sie stehen als nächstes die österreichischen Staatsmeisterschaften am 3. und 4. November in Wr. Neustadt am Programm. Gratulation und ebenfalls viel Erfolg.

Aber auch außerhalb des Wettkampfbereichs bewegt sich einiges. Es wird gemunkelt, dass sich einige Vereinsmitglieder schon auf Dan- und Gürtelprüfungen vorbereiten. Wir lassen uns überraschen und freuen uns schon jetzt auf die gewohnt guten Prüfungsprogramme.

Toller Jahresbeginn für die WADOS

Statt sich am 02.02.2018 sein Zeugnis abzuholen, machte sich Matthias mit der Mannschaft des JJVÖ auf nach Bologna. 

ITALY OPEN 2018
Siegerehrung
Italian OPEN 2018.mp4 (46.47MB)
ITALY OPEN 2018
Siegerehrung
Italian OPEN 2018.mp4 (46.47MB)

Nach seiner erlittenen Bandverletzung bei der EM in Bukarest und der damit verbundenen Pause startete Matthias am 03.02.2018 bei den Italy OPEN. Nicht nur wegen der Verletzungspause sondern auch durch den Aufstieg in die U21 Altersklasse und den Aufstieg in die Gewichtsklasse bis 77 kg, blickten alle schon gespannt auf den ersten internationalen Vergleich im Jahr 2018. Mit dem olympischen Gedanken an den Start gegangen kämpfte sich Matthias durch das internationale Teilnehmerfeld und es folgte Sieg auf Sieg. Im Finale konnte auch ein starker und beherzt kämpfender Slowene unseren Fighter nichts entgegen setzen und so holte sich Matthias etwas überraschend aber nicht unverdient die Goldmedaille. Zur Draufgabe bekommt Matthias auch noch die ersten Weltranglistenpunkte seiner Laufbahn. 

Der erste Schritt zum großen Traum - Die Teilnahmen an den World Games 2021 in den USA.

Gratulation und weiterhin alles Gute.


Aus dem Wettkampfbereich

In den letzten drei Wochen geschah einiges im Wettkampfbereich.

Am 21.10.2017 fanden in Leobersdorf die BJJ Austrian Open statt. Robert trat in der Master1 Klasse bis 88.3kg an und konnte sich mit einer überragenden Leistung gegen Gegner aus Italien, Griechenland, Slowakei und Ungarn durchsetzen. Am Ende das Tages stand er am Podest ganz ober und konnte sich über seinen Gesamtsieg freuen. Gratulation.

Eine Woche später fand vom 27.10.2017 bis 29.10.2017 in Bukarest die Jiu Jitsu EM 2017 statt. Unser Nationalkadermitglied Matthias machte sich auf den Weg um sich mit der europäischen Spitze zu messen. Leider verlief es für unseren Burschen nicht nach Wunsch. In der Kategorie Ne Waza am Freitag setzte es gleich im Auftaktkampf gegen einen starken russischen Kämpfer eine Niederlage. Matthias konnte sich dann zwar in der Hoffnungsrunde bis in das Match um den Einzug ins kleine Finale kämpfen, musste sich aber einen gut taktisch eingestellten Moldawier  nach Punkten geschlagen geben. Am folgenden Tag standen dann die Fighting Bewerbe auf dem Programm. Auf diesem Bewerb legte Matthias schon in der Vorbreitung seinen Fokus. Im ersten Kampf stand er einem Italiener gegenüber, denn er schon kannte und der keine unüberwindlichen Hürde darstellt. Doch bei einem Wurfversuch verletzte sich Matthias so schwer, dass an ein Weiterkämpfen nicht mehr zu denken war. Somit endeten die Wettkämpfe für Matthias bevor sie noch richtig begonnen haben. Schad und gute Besserung.

Und schließlich wurden am 04.11.2017 und am 05.11.2017 die österreichischen Meisterschaften in Wr. Neustadt ausgetragen. Hier trat Sophie in Ne Waza und Fighting für unseren Verein an. Mit guten Kämpfen und einer tollen Einstellung konnte sie in Ne Waza den U12 bis 28kg Meistertitel erringen und im Fighting U12 bis 32kg den 2. Platz erkämpfen. Super Sophie und weiter so.

Damit ist die Wettkampfsaison schon fast beendet. Aber auch nur fast. Eine Veranstaltung steht noch ins Haus. Am 02.12.2017 findet im bayrischen Burghausen das Nikolausturnier statt. Antreten kann man in den Kategorien Fighting und Duo. Falls ihr Interesse habt meldet euch bitte bei eurem Trainer. Der Anmeldeschluss ist der 15.11.2017. Die Nenngebühr beträgt 12€ je Teilnehmer.

NICHT VERGESSEN: Am 18.11.2017 findet das nächste SHIMBOKU Freundschaftstraining auf der Schmelz statt.